Volker Rapp
Group 7 Created with Sketch.
1523
Views
Share 0
Add to playlist
Bei einem Spaziergang mit einem Mitglied des Chors der documenta 14 können die Besucher_innen ihre eigenen Perspektiven einbringen, hinterfragen und miteinander ins Gespräch kommen, während sie die Ausstellung entdecken und enträtseln.
Historisch betrachtet setzte sich der Chor in der griechischen Tragödie aus Laien und Bürger_innen zusammen, die als Kommentator_innen, Gestaltwandler_innen und Empathieauslöser_innen zwischen dem Publikum und den Schauspielern agierten.
Spaziergang: Athener Konservatorium (Odeion Athinon)
Die Spaziergänge konzentrieren sich auf zeitgenössische Künstler_innen, die sich für die Schnittfläche von Bewegung, Rhythmus, Musik und Performance interessieren.
Wie lesen wir als Kollektive Partituren und wie interagieren wir angesichts der herrschenden Verdrängung und einer erbarmungslosen Unsicherheit?
Wie vermag die menschliche Stimme die Herkunft eines Objekts und die Schwingungen seines Sounds auszudrücken?