< img src="//bat.bing.com/action/0?ti=5858059&Ver=2" height="0" width="0" style="display:none; visibility: hidden;" />
336
Views
Hotel des Adels. Der größte Teil des Gebäudes repräsentiert die Architektur der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhunderts, die Wände im ersten Stock wurden von den alten Zellen aus dem XVII Jahrhundert erhalten.
Das Gebäude des Hotels besteht aus zwei Gebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten, zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde eine Kirche zu Ehren von Johannes dem Theologen zwischen ihnen gebaut. Bis in die 1990er Jahre beherbergte das Gebäude Wohnräume.
1995 wurde das Gebäude des Hotels in die Diözese Rjasan verlegt. Heute beherbergt es ein theologisches Seminar.

Der Kremlhügel ist natürlichen Ursprungs, auf zwei Seiten umschließen ihn die beiden Flüsse Trubezh und Lybid. Auf der vierten Seite befindet sich ein künstlicher Trockengraben, der im 13. Jahrhundert von Stadtbewohnern angelegt wurde. Der Wassergraben könnte mit Wasser gefüllt werden und die beiden Flüsse verbinden und so einen kontinuierlichen Wasserring um den Hügel bilden. Aus dem für den Burggraben gegrabenen Boden wurde der Kremlschacht aufgebaut. Die moderne Länge des Schachtes: 290 Meter, moderne Höhe: 18 Meter vom äußeren Boden und 8 Meter von der Verkhneilinskaya Straße in der Nähe des Kreml. Bis zum 18. Jahrhundert waren an seiner Spitze Verteidigungsmauern und Türme.
Comments
0/500
Comment below to support the creator!
More